Windows 10

Technische Vorschau auf Windows 10: Das bietet das neue Betriebssystem

Microsoft hat die Technische Vorschau seines neuen Betriebssystems Windows 10 vorgestellt. Dieses gehört zu einer Serie von Produktneuerungen namens Threshold. Die neuen Funktionen richten den Fokus wieder auf den Desktop, was Tastatur- und Maus-Nutzer sicher freuen wird. Außerdem stellt Microsoft Windows 10 für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 erstmals kostenlos zur Verfügung. Ganze Beschreibung lesen

Microsoft hat die Technische Vorschau seines neuen Betriebssystems Windows 10 vorgestellt. Dieses gehört zu einer Serie von Produktneuerungen namens Threshold. Die neuen Funktionen richten den Fokus wieder auf den Desktop, was Tastatur- und Maus-Nutzer sicher freuen wird. Außerdem stellt Microsoft Windows 10 für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 erstmals kostenlos zur Verfügung.

Des Weiteren bietet Windows für diese Version einen lebenslangen Service, anstatt wie bisher nur für eine kurze Zeit.

Das Beste aus Mobil- und Desktop-Welt

Mit dem Sprung von Windows 8 auf Windows 10 hofft Microsoft auf einen frischen Start und distanziert sich von der Vorgänger-Version. Die Vorschau bringt viele Verbesserungen mit sich.

Das Start-Menü

Besonders Windows 8-Nutzer haben das berühmte Start-Menü von Windows 7/XP vermisst. In der aktuellen Version des Betriebssystems kommt dieses Menü als hybride Form zurück: Das altbackene Windows-Menü in Listenform kombiniert mit den Live Tiles aus Windows 8.

Das Start-Menü lässt sich komplett auf die eigenen Bedürfnisse anpassen: Man wählt beispielsweise die Größe der Kacheln und ordnet die Listen nach dem Alphabet.

Continuum

Mit dieser Funktion passt sich die Oberfläche von Windows 10 vollständig dem aktuellen Nutzermodus an. Man hat die Wahl zwischen Tastatur mit Maus und Touchscreen. Allerdings ist diese Funktion noch nicht in der Vorschau enthalten.

Cortana

Cortana ist die kleine Schwester von Apples Siri für Windows und das Windows Phone und auch schon in der Vorschau vorhanden. Die virtuelle Assistentin ermöglicht eine interaktivere und einfachere Handhabung mit dem eigenen Gerät. Zudem bietet Cortana intelligente Suchvorschläge, die auf den eigenen Suchen basieren.

Zugriff auf die Apps

Die Apps sollen auf allen Windows-Geräten gleich aussehen. Hier liegt der Schwerpunkt von Windows 10. Außerdem arbeitet Windows an einer touch-freundlichen Office-Version.

Die Nutzer der Technischen Vorschau von Windows 10 können mehrere virtuelle Desktops nutzen. Zum Hinzufügen solcher Desktops muss man einfach auf den Task-View-Button auf dem Desktop klicken. So sieht man alle Apps, die auf den virtuellen Desktops laufen. Außerdem kann man ganz einfach zwischen Desktops und Apps hin- und herwechseln.

Mit der ebenfalls neuen Snap-Assist-Funktion kann man vier verschiedene Apps waagrecht oder senkrecht zur besseren Übersicht auf dem Bildschirm anordnen. Die Vorschau von Windows 10 empfiehlt bei der Auswahl von Apps automatisch weitere Apps.

Neu sind auch die File-Explore-Schaltfläche. Damit findet man Dateien schneller. Ein Eingabefeld erscheint automatisch, sobald man Dateien oder Programme auf der Startansicht ausgewählt hat.

Fazit: Testversion für Neugierige

Insgesamt ist die Technische Vorschau von Windows 10 um einiges nutzerfreundlicher als Windows 8 und eignet sich daher für jeden. Allerdings gibt es bisher nur eine Testversion und Microsoft arbeitet noch an vielen Funktionen. Diese sind erst in der finalen Version zu sehen.

Die Technische Vorschau von Windows 10 kann man schon herunterladen. dazu muss man sich aber erst im Windows-Insiderprogramm anmelden.

Ein Termin für die Veröffentlichung der endgültigen Version steht noch nicht fest, wird aber für Ende 2015erwartet.

— Nutzer-Kommentare — zu Windows 10

  • HausmeisterF.

    von HausmeisterF.

    "Verbesserungen ja, aber letztlich nur marginal, nicht der große Wurf!"

    Win8 fand ich furchtbar umständlich zu bedienen am klassischen PC mit Maus, dieses Update bringt zumindest einige leicht... Mehr.

    Getestet am 3. Dezember 2013

  • BigHoraz

    von BigHoraz

    "Es gibt bessere Alternativen zu diesem Update!"

    Das ganze Update ist eigentlich überflüssig. Wer ein bisschen googelt findet die individuellen Anpassungen auch kostenlo... Mehr.

    Getestet am 20. Oktober 2013